3D-Druck - News bei Plastech

Arburg auf der MSV: Potenziale der Digitalisierung

Arburg auf der MSV: Potenziale der Digitalisierung

Die Digitalisierung eröffnet für die Kunststoffverarbeitung neue Potenziale. Arburg präsentiert auf der MSV, die vom 7. bis 11. Oktober 2019 in Brünn stattfindet, verschiedene Lösungen auf seinem Stand in Halle G1, Standnummer 36.


 Arburg auf der Chinaplas 2019

Arburg auf der Chinaplas 2019

Auf der Chinaplas in Guangzhou (China) präsentiert Arburg die digitale Zukunft der Kunststoffverarbeitung. Auf dem Messestand A41 in Halle 5.1. sind innovative Technologien zur Digitalisierung, Spritzgießen, Automation und additiver Fertigung zu sehen.


Additive Fertigung in der Medizintechnik

Additive Fertigung in der Medizintechnik

Am 23. Mai 2019 veranstaltet Arburg Italien an der Universität „Alma Mater Studiorum“ in Bologna erstmals ein Seminar zum Thema „Additive Manufacturing in Medical Technology“.


40 Jahre PEBA

40 Jahre PEBA

Digitalisierung, Automatisierung oder Industrie 4.0 sind die aktuellen Schlagworte, mit denen sich die Wirtschaft massiv auseinandersetzt. In dieser Wortwolke wird oft der 3D-Druck als ''Game Changer''der industriellen Fertigung genannt.


Arburg auf der Rapid + TCT 2019

Arburg auf der Rapid + TCT 2019

Arburg ist mit seinem großen Freeformer 300-3X erstmals in Amerika präsent: Die neue Maschine für die industrielle additive Fertigung ist vom 21. bis 23. Mai 2019 auf der Rapid + TCT in Detroit, Michigan/USA zu sehen.


3D-gedruckter Stoßdämpfer mit hoher Funktionalität

3D-gedruckter Stoßdämpfer mit hoher Funktionalität

Auf der Fakuma 2018 Fachmesse präsentiert das Unternehmen einen Demonstrator für einen Stoßdämpfer. Das komplexe Teil markiert einen weiteren Meilenstein auf dem Weg von der Erzeugung einzelner Prototypen über die Integration verschiedener Funktionen bis zur Massenfertigung.


Boy nutzt 3D-Technologie konsequent anders

Boy nutzt 3D-Technologie konsequent anders

Warum spritzgegossene Karabinerhaken aus POM deutlich bessere Funktionseigenschaften aufweisen als additiv gedruckte Exemplare, wird vom 16. – 18. Oktober auf der spanischen Messe In(3D)ustry in Barcelona offensichtlich.


Materialien und Software für den 3D-Druck optimieren

Materialien und Software für den 3D-Druck optimieren

BASF erweitert die Zusammenarbeit mit Materialise, einem führenden Anbieter von 3D-Druck-Technologien. Gleichzeitig hat BASF eine Investition von 25 Millionen US$ in das belgische Unternehmen mit Sitz in Leuven vereinbart.


Filmreportagen