Clariant und Saudi Kayan prüfen Joint Venture für Alkoxylate

Clariant und Saudi Kayan prüfen Joint Venture für Alkoxylate

Clariant gab heute die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit Saudi Kayan bekannt, einer saudischen Aktiengesellschaft, die auf dem Gebiet der Chemikalien, Polymere und Spezialitäten führend ist.

Gemäss dieser Absichtserklärung haben sich beide Parteien darauf geeinigt, die Gründung eines Joint Venture zur Erstellung eines Produktionsbetriebes für Alkoxylate zu prüfen. Diese Anlage soll die Alkoxylierungs-Technologie von Clariant mit den Rohstoffen von Saudi Kayan kombinieren und innerhalb des petrochemischen Anlagenkomplexes von Saudi Kayan in Jubail Industrial City, Saudi-Arabien, errichtet werden.

Alkoxylate sind nachgelagerte Produkte von Ethylenoxid und werden von Clariant in einer Vielzahl von Spezialanwendungen im Bereich Home- und Personal Care sowie in industriellen Anwendungen eingesetzt.

Saudi Kayan ist eine Tochtergesellschaft von Saudi Basic Industries Corporation (SABIC), die mit 24,99 % der grösste strategische Ankeraktionär von Clariant ist. Diese Absichtserklärung zwischen Clariant und Saudi Kayan ist Teil der weiteren Evaluierung zusätzlicher Möglichkeiten für eine geschäftliche Zusammenarbeit zwischen Clariant und SABIC, wie beide Parteien bereits zuvor ankündigten.

Quelle: Clariant AG





Filmreportagen