Lindner gründet Niederlassung in Bharat (Indien)

Lindner gründet Niederlassung…

Auch Chirag Verma, Co-Owner von Lindner Bharat, zeigte sich begeistert von der Partnerschaft: "Indien ist ein bevölkerungsreiches Land mit einem großen Müllaufkommen. Schätzungen zufolge wird der Müllberg bis 2050 auf über 400 Millionen Tonnen ansteigen. In Sachen Recycling gibt es also viel zu tun. Gemeinsam mit Lindner wollen wir die Abfall- und Recyclingwirtschaft in Indien bei Ihren Anstrengungen unterstützen und wir freuen uns auf diese Aufgabe".

Lindner Recyclingtech gilt als Pionier in der Recyclingindustrie. Neben den Niederlassungen in Deutschland, den USA, Singapur und Frankreich, ist mit Lindner Recyclingtech Bharat einen weiteren Standort gegründet. Lindner bietet mit seinen mobilen, semi-mobilen und stationären Zerkleinern auch schlüsselfertige Lösung für die Aufbereitung von Ersatzbrennstoffen sowie für das Recyceln von Kunststoffen. "Lindner ist seit vielen Jahren erfolgreich in der Herstellung von Ersatzbrennstoffen tätig. Auch im Kunststoffrecycling verfügen wir mit Lindner Washtech über einen reichen Erfahrungsschatz, der durch die Kooperation mit Erema, dem Branchenführer im Bereich der Extrusion, nun noch weiter ergänzt wird", gibt sich Ganesh Karankal, Sales Direktor Kunststoffrecycling bestärkt. "Lindner steht für Qualität und Expertise - Eigenschaften die unsere indischen Kunden zu schätzen wissen."

"Mit der Gründung von Lindner Recyclingtech Bharat, möchten wir dazu beitragen, dass mehr Wertstoffe in den Kreislauf bzw. der Wiederverwertung zurückgeführt werden. Dazu braucht es die richtigen Schredder und Systemlösungen und das entsprechende Know-how. Gemeinsam mit Chirag Verma und Ganesh Karankal, beide erfahrene und angesehene Geschäftsmänner, möchten wir den Ausbau nachhaltiger Recyclinglösungen am indischen Markt vorantreiben und unsere Expertise miteinbringen", so Manuel Lindner, Geschäftsführer und Inhaber von Lindner Recyclingtech.

lindnercrecyclingtech-bharat-llp
v.l.n.r.: Patryk Max, Chirag Verma, Ganesh Karankal, Gerhard Gamper, Manuel Lindner

Indien zählt mit 1,4 Milliarden Menschen zum zweitbevölkerungsreichsten Land der Welt und gilt sogleich als fünft größte Wirtschaftsmacht. Während jährlich etwa 62 Millionen Tonnen Müll produziert werden, Tendenz steigend, bietet die Recyclingquote, die je nach Art des Abfalls und Region variiert, noch viel Entwicklungspotential. Unterschiedliche Initiativen der indischen Regierung sollen die Bevölkerung für dieses Thema sensibilisieren und zur Erhöhung der Abfallquote beitragen.  Doch Recycling braucht neben Regulatorien auch adäquate Technologien um die unterschiedlichsten Wertstoffe, darunter Kunststoffe, Gewerbe-, Industrie- sowie Hausmüll und Elektro-Schrott, wieder dem Kreislauf zuzuführen.

Mit der Gründung von Lindner Recyclingtech Bharat (India) LLP mit Hauptsitz in Delhi setzt Lindner seine Expansion fort. Gemeinsam mit Chirag Verma, Co-Owner von Lindner Bharat, und Ganesh Karankal, Sales Direktor Kunststoffrecycling, hat man sich in diesem dynamischen Umfeld den Ausbau von nachhaltigen Recyclinglösungen für die Abfall- und Kunststoffindustrie zum Ziel gesetzt.

Filmreportagen