Kennzahl für den Gesundheitszustand der Servopumpe

Kennzahl für den Gesundheitszustand…

Wittmann Battenfeld hat eine einfach zu verstehende und robuste Kennzahl entwickelt, die es ermöglicht, auf einen Blick den Gesundheitszustand der Maschinenachsen sowie der Hydraulikpumpe darzustellen. Dadurch können unter anderem notwendige Maschinenwartungen besser geplant werden.

Die Servopumpen in Spritzgussmaschinen sind der Treiber für die Bewegungen von hydraulischen Achsen. Dazu gehören zum Beispiel die Schließseite, die Auswerfer, die Spritzseite, das Einspritzen und das Dosieren. Eine reibungslose und qualitativ hochwertige Produktion von Bauteilen hängt ebenfalls von der Funktionstüchtigkeit der Pumpen ab.

Der von Wittmann Battenfeld entwickelte „Health Factor“ zeigt den Gesundheitszustand der hydraulischen Achsen an, aus dem sich ebenfalls der Zustand der Pumpe ableiten lässt. Die aus dem „Health Factor“ berechneten achsabhängigen Kennzahlen berücksichtigen nicht nur eine Vielzahl an internen und in Echtzeit vorliegenden Prozessparametern des jeweiligen Antriebsstranges, sondern greifen auch auf Trendwerte zurück. Sinkt die Kennzahl nur bei einer Achse, ist das ein Hinweis, dass nur diese Achse einen Verschleiß zeigt. Sinken die Kennzahlen aller Achsen, deutet dies auf einen generellen Pumpenfehler oder Verschleiß hin. Mit diesen Angaben kann die Wartung bzw. Reparatur nicht nur zeitlich besser geplant werden, sondern sie erfolgt zielgerichtet für die jeweilige Achse bzw. die Pumpe. Der Anwender kann die erforderlichen Ersatzteile rechtzeitig beschaffen und einen für die Reparatur erforderlichen Stillstand der Maschine so einplanen, dass seine laufende Fertigung so wenig wie möglich gestört wird.

Die aktuellen Entwicklungen des Unternehmens beschäftigen sich mit dem Gesundheitszustand von elektrisch angetriebenen Achsen.

smartpower-health-factor
Servo-hydraulische Maschine der SmartPower Reihe


Filmreportagen