Handelskrieg wird erhebliche Auswirkungen auf die Kunststoffindustrie haben

Handelskrieg wird erhebliche…
Im Handelsstreit zwischen den USA und China, der sich bereits zu gegenseitigen Strafzöllen für Güter im Wert von 50 Mrd USD hochgeschaukelt hat, droht eine weitere Eskalationsstufe. Die US-Regierung hat verlauten lassen, man prüfe eine 10-prozentige Zollerhebung auf weitere Waren aus China mit einem Gesamtvolumen von 200 Mrd USD. In rund zwei Monaten könnte diese in Kraft treten.

Damit würden die Petrochemie und die Kunststoffindustrie substanziell getroffen, fürchtet der Verband der US-Chemieindustrie American Chemistry Council (ACC). Denn auf der Liste stehen die für große Teile der Kunststoffproduktion nötigen Vorprodukte. „Wir appellieren dringend an die Regierung, eine starke, vielfältige Koalition zu bilden, um diesen unnötigen Handelskrieg zu beenden", fordert der Verband.

Quelle: ACC




Filmreportagen