Neue Automatisierungs-Optionen bei mittelgroßen Schließkräften

Neue Automatisierungs-Optionen…

Ab Juni 2021 verfügbar: der überarbeitete WX153 Roboter von Wittmann. – Die ideale Automatisierungslösung für Spritzgießanwendungen, bei denen Maschinen mit Schließkräften von 500–1.300 t zum Einsatz kommen.

Der neu überarbeitete WX153 Roboter von Wittmann bildet die Grundlage der neuen Automatisierungslösung für Spritzgießanwendungen mit mittleren bis höheren Schließkräften. Das System basiert auf einem kartesischen Achsenaufbau mit einer beweglichen X-Achse als Entformachse.

wx153
WX153 Roboter mit an der Vertikalachse montierter Servo-Rotationsachse.

Es kann ein Horizontalhub von bis zu 18 m und ein Vertikalhub von bis zu 2.600 mm realisiert werden. Zur Teileentnahme ist ein X-Hub von bis zu 1.400 mm verfügbar. Bei diesem Entformhub von 1.400 mm ergibt sich eine Reichweite (bzw. ein so genannter Reach) von etwa 1.790 mm. (Als Reichweite oder Reach wird die maximale Distanz zwischen der Horizontalachse und der Montageplatte der Schwenkachse am unteren Ende der Vertikalachse bezeichnet. Beim Reach handelt es sich um eine für die Auslegung von Robotersystemen zentrale Kenngröße.


reach-stroke
Die Darstellung illustriert sehr deutlich den Unterschied zwischen Reichweite bzw. Reach und dem X-Hub.

Innenliegende Verschlauchung bzw. Verkabelung im vertikalen Y-Rohr sowie leicht zugängliche Schmierpunkte und der integrierte Schaltschrank auf der Rückseite des Horizontalträgers gehören beim WX153 zur Standardausstattung. Unabhängig von der Anzahl der gewählten Zusatzachsen behält der Schaltschrank seine ursprünglichen Dimensionen bei.

Am Ende der Vertikalachse können pro Roboter drei Zusatzachsen angebracht werden, die den Entnahmegreifer bewegen. Darüber hinaus können von Wittmann Tandem-Roboterlösungen realisiert werden, also zwei auf dem Hauptträger agierende Verfahreinheiten. Selbst in einem solchen Fall erübrigt sich ein zusätzlicher beigestellter Schaltschrank; der noch neben der Spritzgießmaschine vorhandene Stellplatz bleibt also den über die Automatisierung hinaus nötigen Peripheriegeräten vorbehalten.

Der im Zuge der Erstpräsentation von Wittmann Interactive in Kottingbrunn am 19. Mai gezeigte WX153 Roboter verfügt über drei zusätzliche Servo-Rotationsachsen (A-, B- und C-Servo). Somit sind synchronisierte 6-Achs- oder eine gewünschte geringere Anzahl an Achsbewegungen programmierbar, wobei die R9 Robotsteuerung von Wittmann die Geschwindigkeiten der einzelnen zu synchronisierenden Achsen automatisch derart aufeinander abstimmt, dass alle Bewegungen (rotatorische und translatorische) zum gleichen Zeitpunkt beendet sind.

a-c-servo
Schematische Darstellung zusätzlicher Servo-Rotationsachsen.

Verschiedene Optimierungen ermöglichen es dem WX153 selbst bei Verwendung von drei (!) Zusatzachsen immer noch, mit einem Greifer von über 20 kg Gewicht zu arbeiten. Verglichen mit der zuvor möglichen Gerätekonstellation, entspricht dies einem möglichen Gewichtszuwachs von über 30 %.

Verkaufsstart des Geräts mit sämtlichen Optionen – was auch die neue 3-Servo-Achskombination einschließt – ist Juni 2021.



Wszystko z jednej ręki: wtryskarki i urządzenia
 

Spritzgießmaschinen, Eiswasseraggregate, Trockner, Mühlen, Brecher, Dosiergeräte, Materialförderer, Thermostaten, Roboter und Manipulatoren

Polska, 05-825 Grodzisk Mazowiecki, Radziejowicka 108, Adamowizna