Compoundeur aus Eilenburg investiert in neues Labor

Compoundeur aus Eilenburg…
Die PCW GmbH, Compoundeur von kundenspezifischen Compounds aus PVC, PP, TPE’s und PA, investiert am Standort Eilenburg in Sachsen 1,5 Millionen Euro in ein neues Labor. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, werden hierbei das bestehende Labor mit neuem Equipment ausgestattet sowie das bestehende Laborgebäude umfassend modernisiert.

Die PCW GmbH findet ihren Ursprung im Jahr 1887. Zum damaligen Zeitpunkt wurde die Deutsche Celluloid Fabrik als eines der weltweit ersten PVC verarbeitenden Werke am Standort Eilenburg gegründet. Im Jahr 2006 übernahm die Polyplast Müller Gruppe den Betrieb, der zum damaligen Zeitpunkt als Eilenburger Compound Werk GmbH firmierte.

Das Unternehmen, das sich heute im Familienbesitz befindet, beschäftigt sich mit der Entwicklung und der Produktion von maßgeschneiderten Compounds für die Kunststoff verarbeitende Industrie, die beispielsweise zur Herstellung von Haushaltsgeräten, von Profilen, von Spielwaren und in der Automobilindustrie eingesetzt werden. Das unternehmenseigene Produktportfolio umfasst PVC-, PP-, TPE- sowie PA-Compounds. PCW beschäftigt aktuell am Standort in Eilenburg rund 150 Mitarbeiter.