Collin liefert die erste Mikroextrusionsanlage ihrer Art nach Thailand

Collin liefert die erste Mikroextrusionsanlage ihrer Art nach Thailand
"Das ist ein medizintechnischer Meilenstein - und zwar für alle Beteiligten! freut sich Corné Verstraten, CSO Collin. Das Unternehmen konnte die allererste Medizinanlage für Nahtmaterial - konkret eine Mikroextrusionsanlage zur Herstellung von Mono- und Multifilamenten - nach Thailand liefern!

Die in enger Zusammenarbeit mit der Universität Chiang Mai und unter Leitung von Prof. Dr. Winita Punyodomc sowie Dr. Robert Molloy entwickelte Anlage ist außerdem die allererste ihrer Art für Thailand. Damit ist die Universität in der Lage, erstmals im Land medizinische Garne für verschiedenste Anwendungen zu produzieren.

Die Inbetriebnahme der Collin Anlage im September 2018 verlief erfolgreich, nun folgt der nächste Schritt: der Produktionsstart. "Die Anlage dient der Herstellung medizinischer Produkte, die es unserem Partner ermöglicht, die neu entwickelten Nahtfilamente gemäß ISO 13485 auf internationalem Niveau zu produzieren", erklärt Verstraten.

Über das Ergebnis und die gute Zusammenarbeit während des Projekts sowie die Unterstützung durch den Collin Geschäftspartner LMS mit Sitz in Thailand, freuen sich alle Projektpartner.

Quelle: Collin Lab & Pilot Solutions