Neue Colors & Effects Pigmente auf der K 2019

Neue Colors & Effects Pigmente…

BASF präsentiert die Neuheiten des breiten Portfolios an Colors & Effects Pigmenten für Kunststoffanwendungen auf der K Messe in Düsseldorf, Deutschland, von 16. bis 23. Oktober, an Stand C41 in Halle 5. Unter den vorgestellten Produkten sind zwei neue Lumina Royal Effektpigmente, Microlen Piano Black sowie eine schwarze und eine rote Erweiterung der Sicopal Produktlinie, die für anspruchsvolle Anwendungsgebiete sowie Recycling-Materialien besonders geeignet sind. Diese Marktneuheiten und weitere Fortschritte in der Pigmentchemie der Colors and Effects Marke, veröffentlicht BASF im Rahmen einer Pantone Farbkollektion. Drei Palletten von jeweils sieben Farbtönen zeigen aktuelle Konsumtrends und stellen die vielseitigen Ansprüche hinsichtlich Sicherheit, Verlässlichkeit und Brillanz heraus, die beim Einfärben verschiedener Kunststoffe an Pigmente gestellt werden.

“In unserer Entwicklungsarbeit für neue Pigmenttechnologien legen wir einen besonderen Fokus darauf, auf neu aufkommende Bedürfnisse der Industrie direkt zu reagieren" sagt Christof Kujat, New Business Development Manager für Kunststoffpigmente. “Diese sind aufgrund der weiten Spanne an Anwendungsgebieten in der Kunststoffindustrie, von Verpackungsmaterialien, Konsumprodukte, über Anwendungen in der Automobilindustrie, bis hin zu Kunststofffasern, sehr vielfältig. Daher geht es bei unseren Produkten sowohl darum, herausragende Eigenschaften hinsichtlich Sicherheitsstandards zu entwickeln, als auch um widerstandsfähige Pigmentchemie und schließlich natürlich um unerreichte koloristische Brillanz.”

Mit der Markteinführung zweier neue Pigmente der Lumina Royal-Familie erweitert die Colors & Effects Marke den brillanten Farbraum: Lumina Royal Russet ermöglicht neue lebendige, hochchromatische Rottöne und bietet mehr Flexibilität bei der Formulierung, während Lumina Royal Amber starke Glitzereffekte für attraktive Bronze-, Orange-, Gold- und Rottöne verspricht. Beide Effektpigmente erfüllen globale Regulierungen für Lebensmittelkontakt und versprechen somit gleichzeitig Sicherheit und Brillanz. Außerhalb der Welt der chromatischen Pigmente stellt BASF ein neues Schwarzpigment vor, das die Anforderungen der Branche nach einem gleichmäßig tieferen und dunkleren Farbton erfüllt. Mit Microlen Piano Black wird eine bisher unerreichte Farbstärke sowie eine hervorragende Dispersion ermöglicht, und somit das tiefste und beständigste Schwarz für hochwertiges Kunststoffdesign.

Mit Sicopal Red K 3050 FK wird der Industrie eine neue Pigmentchemie zur Verfügung gestellt, die den widerstandsfähigen roten Farbraum erweitert. Aufgrund seiner hohen Temperatur- und chemischen Beständigkeit hält das Pigment den anspruchsvollsten Anwendungsfeldern stand und kann auch in technischen Kunststoffen eingesetzt werden. Aufbauend auf der Technologie von Sicopal Black wird ein neues Mitglied der Pigmentfamilie vorgestellt, das für den Einsatz in Recyclingmaterialien optimiert wurde. Mit erstklassigen Reflexionseigenschaften im nahen Infrarotbereich (NIR) wird der derzeitige Bedarf der Industrie bei der Herstellung recycelbarer schwarzer Kunststoffe gelöst, die von der Infrarotsortierung von Materialrecyclinganlagen erkannt werden.

Quelle: BASF





leer
 

Eins der weltweit führenden Chemieunternehmen; das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas.

Deutschland