Koch-Technik: Größerer Messestand und viele Neuheiten auf der Fakuma

Koch-Technik: Größerer Messestand…
Koch-Technik zeigt auf der Fakuma, die vom 12. bis 16. Oktober in Friedrichshafen stattfindet, das breite Spektrum seiner Produktpallette im Bereich Mischen, Dosieren, Fördern und Trocknen von Kunststoffgranulat sowie nachhaltige Lösungen für Anwendungen in den Bereichen Automobil, Konsumgüter, Medizin und vielen weiteren Industrien.

Zudem begrüßt der Peripherie-Spezialist aus dem Nordschwarzwald die Besucher auf einem größeren Messestand an bekanntem Standort in Halle A3 an Stand 3213. Zu den Vorjahren vergrößert sich der Stand um fast 100 m² auf nun 270 m². Mit vier offenen Seiten bietet der Stand - auch hinsichtlich des Schutz- und Hygienekonzepts der Messe Friedrichshafen - den nötigen Platz die Auflagen zu erfüllen sowie das ganze Produktportfolio von Mischern, Trocknern, Förderanlagen sowie Dosiergeräten vorzustellen.

Der bereits auf der K 2019 vorgestellte neue Trockenlufttrockner Eko-N wird seine Premiere auf der diesjährigen Fakuma feiern. Der Trockner wurde im Bezug auf die Energieeffizienz weiter verbessert. Zusammen mit der patentierten Koch-Öko-Energieanlagensteuerung können bei den neuen Trocknern bis zu 50 % Energie eingespart werden.

2021-eko-n-200f-150l-60l-web
Neu und noch energieeffizienter - der Trockenlufttrockner Eko-N. Hier der Eko-N 200F mit zwei Trocknerbehältern mit jeweils 150 und 60 Litern

Als weiteres Highlight werden die mobilen Granulattrockner KKT mit einer neuen Touch-Steuerung präsentiert. Die neuen Farbdisplays sind größer als bisher und weisen weitere Vorteile auf, wie z.B. die einfache und intuitive Bedienung des Steuergeräts, die integrierte Förderanlage, Industrie 4.0-kompatibel durch OPC-UA Kommunikationsstandard sowie die Möglichkeit der vollständigen Integration in die Koch-Visualisierungs-Software. 

2021-kkt100s-200l-web
Dank der neuen Touch-Steuerung noch einfacher zu bedienen und nun auch Industrie 4.0-kompatibel - die mobilen Granulattrockner KKT

Auch das MCGT, das Steuergerät für die gravimetrischen Dosier- und Mischeinheiten vom Typ Graviko, ist neu und reiht sich zu den Steuerungen der volumetrischen Vormischer sowie der KKT-Steuerungen einheitlich ein. Durch den OPC-UA Kommunikationsstandard ist nun auch bei den Gravikos die unkomplizierte und vollständige Einbindung der Geräte in die firmenspezifischen Produktionsabläufe möglich. Die übersichtliche Eingabe und Anzeige von Prozessparametern auf dem Farb-Touch Display ist ein weiterer von vielen Vorteilen. Die Steuerung errechnet die erforderlichen Prozessparameter vollautomatisch und garantiert ein kontinuierliches gleichmäßiges Dosierergebnis.

2021-gk250-mcgt-web
Das gravimetrische Steuergerät MCGT bedient ab sofort die Gravikos mit bis zu 4 Dosierstationen und einem Mischer

Koch-Technik wird zusammen mit seiner Marke Fasti in Halle A3 am Stand 3213 ausstellen.  
 
Koch-Technik ist seit über 45 Jahren ein Begriff für Innovation, Präzision, modulare Flexibilität und Wirtschaftlichkeit beim Mischen, Dosieren, Fördern, Trocknen und Bevorraten von Kunststoffgranulaten. Geräte und Anlagen bei weltweit mehr als 6.000 Kunststoff verarbeitenden Unternehmen dokumentieren die Akzeptanz und den hohen Nutzwert dieser Systeme im Produktionsalltag.





Filmreportagen