Polyurethanmaterialien - die Zukunft der Kunststoffe?

Polyurethanmaterialien - die…

Polyurethane (in Abkürzung PU oder PUR genannt) befinden sich im Kreis der am häufigsten in der welt verwendeten Polymermaterialien. Das  Spektrum ihrer Anwendung in der Industrie ist sehr breit durch Möglichkeit von Projektierung der Stoffe mit sehr verschiedenen Gebrauchseigenschaften. Es lohnt sich also, sich etwas näher die Materialien anzusehen.

Was sind die Polyurethanmaterialien?

Polyurethane (PU) werden infolge des Verfahrens der Additionspolymerisation gewonnen. Substrate in der Reaktion sind Mehrzweckisocyanate, die der sog. Bestandteil B sind, und Polyole, die aus der Verarbeitung von Erdöl gewonnen werden (Bestandteil A).  Die Vermischung der beider Bestandteile startet das Verfahren, infolge dessen ein Polyurethanmaterial (oft in der Form des Schaumes gebildet wird. Deer Bestandteil A beinhaltet auch verschiedene Hilfssubstanzen wie Katalisatoren, Tenside, stabilisierende und schaumbildende Substanzen, die dem Endmaterial gewünschte Eigenschaften verleihen.

Due Herstellung von Polyurethanen mit bestimmten Gebrauchseigenschaften ist durch entsprechende Auswahl der Proportion und Konzentration der Bestandteile A und B möglich. Ein wichtiger Einfluß auf physikomechanische Parameter des Endproduktes hat auch die Menge und die Art von verwendeten Hilfssubstanzen. Modifikationen in der Zusammensetzung vom Reaktionsgemisch ermöglichen den Stoff mit bestimmten Festigkeitsparametern (z.B. Verschleißfestigkeit) mit verschiedener Festigkeit und Elastizität zu gewinnen. Dadurch können die PUR-Materialien für sehr individuelle und präzise Anwendungen entworfen werden.

Die Polyurethan Materialien können in verschiedenen Formen je nach Art und  Proportion der Bestandteile auftreten, die für ihre Herstellung benutzt werden.  Das können also elastische Schaumstoffe (hochelastisch {HR-Schaumstoffe), viscoelastisch, weich also soft und hypersoft), integrale Schaumstoffe, 1K- und 2K-Klebstoffe, Dichtstoffe, Polyurethanbeschichtungen, Hart- und Halbhartschaumstoffe, Beschichtungsschäume und harte Dämmungspanele sein.

Wo werden Polyurethansysteme benutzt?

Ungewöhnliche Vielseitigkeit, Universalität und Vielfalt der Polyurethanmaterialien verursacht, dass sie in vielen Branchen verwendet werden können. Die eine davon ist die Baubranche, in der Polyurethansysteme für Ausführung von Wärmedämmung der Wohngebäude und der verschiedenen Räume in der Industrie und der Landwirtschaft benutzt werden. In der Branche werden vor allem Beschichtungsschäume mit hoher Untergrundhaftung und mit niedrigem Wärmeleitkoeffizient benutzt. Sie ermöglichen eine fugenlose Isolation, die sich mit Fehlen der Wärmebrücken charakterisiert, die Wärmeverluste verursachen.

Das nächste Gebiet der Anwendung von Polyurethanen ist die breit gemeinte Industrie.  Polyurethane werden für Dämmungen der Industrieeinrichtungen (Behälter, Rohrleitungen) benutzt, und auch für Kleben und Dichten der verbindungen, die sich in Herstellungslinien befinden. Polyurethaneschäume sind auch ein hervorragendes Konstruktionsmaterial für automotive-Branche. Mit ihrer Benutztng entstehen die Elemente wie Lenkräder, Armaturenbretter oder Schalthebel und sogar Autositze – bei den letzten sind elastische Schaumstoffe ein Hauptkostruktionsstoff. Polyurethane, die unter Kotflügel verwendet werden, dämpfen wirksam Stöße, und in Dachhimmeln werden sie jedoch als Schalldämmung montiert.

In der Sport- und Freizeitbranche werden integrale Polyurethaneschäume wiederum benutzt. Ihre Anwendung ist vor allem die Herstellung der Fahrradsitze und Griffe von hoher Qualität, und auch Schuhsohlen für Sportschuhe. Polyurethane werden auch in der REHA- und Medizinbranche bei Rohlstuhlkonstruktionen und Konstruktionen der Operations- und REHA-Tische verwendet.

In der Bergbauindustrie werden Polyurethane als Bindemittel mit sehr hoher Festigkeit verwendet. 2K-Polyurethanklebstoffe ermöglichen die in Bergwerken auftretenden Gefahren zu minimalisieren, unter anderen durch Aushärtung der aufgerissenen Erdschicht, Stärkung der gelockerten Felsen und Kohlschichte oder Abdichten der Abbauräume vor gedrungenem Wasser. In der Möbelindustrie sind sie jedoch Füllungen der Polstermöbel und ein Hauptelement der Matratzen.

Die Zukunft der Polyurethane

Die Möglichkeit der Modifikation der Gebrauchseigenschaften der Polyurethane erlaubt die eng an die Kundenbedürfnisse angepassten Produkte zu bilden, die in breitem Spektrum eine Anwendung finden. Dämmungseigenschaften der Materialien werden unter anderen für Bildung der Stoffe von hoher Qualität benutzt, die vor übermäßigem Lärm (Schalldämmungen) schützen und entsprechende technische Parameter der Einrichtungen und Gebäude sichern. Was wichtig ist, ist es, dass sich die Polyurethanstoffe mit hoher Festigkeit charakterisieren, die uns einen dauerhaften Komfort und die Sicherheit der verwendeten Lösungen garantiert. Die allen Merkmale verursachen, dass die Polyurethanmaterialien eine dynamisch entwickelte Gruppe der Stoffe mit erlangter Popularität sind und weiterhin werden.



Prawie 1000 produktów i formulacji chemicznych
 

Hilfsstoffe, Stabilisatoren UV, Flexibilisatoren, Chemische Rohstoffe

Polska, 56-120 Brzeg Dolny, Sienkiewicza 4