K 2019 auf Erfolgskurs

K 2019 auf Erfolgskurs
Die K 2019 knüpft an die überaus erfolgreiche Veranstaltung 2016 an. Zum Anmeldeschluss der weltweit bedeutendsten Fachmesse für die Kunststoff- und Kautschukbranche ist nicht nur gesichert, dass das Düsseldorfer Messegelände vom 16. bis 23. Oktober 2019 erneut komplett ausgebucht sein wird. Ebenso garantiert ist, dass von der K 2019, wie von allen ihren Vorgängerinnen, deutliche Impulse für die Entwicklungen der Zukunft ausgehen werden. Insbesondere die Verschmelzung der digitalen Welt mit den Welten der Produktionsprozesse und neuer Produktentwicklungen sowie die weitere Förderung der Kreislaufwirtschaft werden im Fokus der Ausstellerinnovationen und der Veranstaltungen im Rahmenprogramm der Fachmesse stehen.

Rund 3.000 Aussteller werden an der K 2019 in Düsseldorf teilnehmen. Unternehmen von allen Kontinenten haben sich angemeldet, um ihre Innovationen aus den Angebotsbereichen
  • Rohstoffe, Hilfsstoffe
  • Halbzeuge, Technische Teile und verstärkte Kunststoff-Erzeugnisse
  • Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschuk-Industrie
zu präsentieren. Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, freut sich mit seinem Team, dass die Unternehmen der Kunststoff- und Kautschukwelt einmal mehr auf die K als die perfekte Plattform für ihren unternehmerischen Erfolg setzen: „Schon heute ist klar, dass die K erneut den kompletten Überblick über den Weltmarkt bieten wird. Sie hat dank der unerreichten Internationalität auf Aussteller- und Besucherseite und aufgrund ihres einzigartigen Angebotsumfangs eine Sonderstellung in der Welt, ist alle drei Jahre Schauplatz wegweisender Präsentationen.“

Die K 2019 unterstreicht diese Sonderstellung nicht nur durch den großen Zuspruch seitens der globalen Industrie, sondern thematisiert auch im kommenden Jahr die aktuellen Kernfragen der Branche. So werden in der Sonderschau „Plastics shape the future“ aufgezeigt, welche zukunftsweisenden Einsatzmöglichkeiten von Polymeren es gibt und inwieweit ihre vielfältigen Eigenschaften die Gestaltung moderner Lebensräume prägen. Im Science Campus kann man die aktuellen Aktivitäten und Ergebnisse von Hochschul- und Wissenschafts-organisationen kennenlernen – hier werden Forschung und Wirtschaft verzahnt. Die Leitthemen, die in Sonderschau und Science Campus dargestellt und erörtert werden, werden im Laufe der kommenden Monate vom Wissenschaftlichen Rat und den Gremien der K 2019 definiert. Der Fokus wird insbesondere auf innovativen Materialien und Verfahren liegen, die substanzielle Beiträge zur Bewältigung globaler Herausforderungen (wie z.B. Wasser-, Energie- und Abfallmanagement, Ressourceneffizienz) sowie zur Digitalisierung und zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten.

Weitere Rahmenveranstaltungen, z.B. zur Aus- und Weiterbildung in der Kunststoff- und Kautschukbranche sowie zum Themenkomplex additive Fertigung, sind in Vorbereitung.

Quelle: K-online