Borealis erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Renasci

Borealis erwirbt Mehrheitsbeteiligung…

Borealis, einer der weltweit führenden Anbieter fortschrittlicher und kreislauforientierter Polyolefine und europäischer Marktführer in den Bereichen Basischemikalien, Pflanzennährstoffe und mechanisches Recycling von Kunststoffen, hat eine Mehrheitsbeteiligung an Renasci N.V., einem in Belgien ansässigen Anbieter innovativer Recyclinglösungen und Erfinder des neuartigen Smart Chain Processing (SCP) -Konzepts, erworben.

Bereits im Juli 2021 hatte Borealis die Übernahme eines Anteils von 10 % an Renasci bekanntgegeben; nun stockt das Unternehmen seine Investition weiter auf und erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung von 50,01%. Damit unterstreicht Borealis sein anhaltendes Vertrauen in das Potential des patentierten SCP-Konzepts von Renasci, das den Umstieg auf eine Kreislaufwirtschaft fördern soll. Die aktuelle Investition stellt einen wichtigen Baustein in der Umsetzung der Konzernstrategie dar, der Borealis auf dem Weg zu seinen ambitionierten Kreislaufwirtschaftszielen unterstützen wird: Bis zum Jahr 2025 soll die Menge der kreislauforientierten Produkte und Lösungen auf das Sechsfache, nämlich 600 Kilotonnen, anwachsen und bis 2030 auf 1,8 Millionen Tonnen gesteigert werden. Die Übernahme weiterer Anteile an Renasci eröffnet einen langfristig gestärkten Zugang zu chemisch recycelten Rohstoffen von Renasci‘s Standort in Ostende sowie zu wichtigen kreislauforientierten Technologien, die zur Umsetzung von Borealis Strategie beitragen werden.

SCP ist deshalb einzigartig, weil es die Verarbeitung unterschiedlicher Abfallströme mit verschiedenen Recyclingtechnologien unter einem Dach ermöglicht. Dies hat eine besonders hohe Abfallverwertung und einen deutlich geringeren CO2-Fußabdruck zur Folge. Durch die Nutzung seines Marktzugangs, seiner Erfahrung und seiner innovativen technologischen Fähigkeiten wird Borealis die Umsetzung des SCP-Konzepts noch beschleunigen und darüber hinaus Möglichkeiten prüfen, das Modell in weiterer Folge an strategischen Standorten zu implementieren.

"Diese Investition ist der jüngste Meilenstein auf unserem Weg zu unseren Zielen der Strategie 2030. Die Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an Renasci hat das Potenzial, die gesamte Branche auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft entscheidend voranzubringen. Das zeigt, dass wir den EverMinds-Spirit wirklich in die Tat umsetzen", erklärt Thomas Gangl, Vorstandsvorsitzender von Borealis.

"Wir sind bestrebt, unsere Branche in eine nachhaltigere Zukunft zu führen - und diese Investition trägt entscheidend zu unserem Erfolg bei. Renasci und sein SCP-Konzept sind perfekt auf das Kreislaufkaskadenmodell von Borealis abgestimmt, das im Mittelpunkt unserer Bemühungen zur Verwirklichung einer Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen und Kohlenstoffen steht", erklärt Lucrèce Foufopoulos, Borealis Executive Vice President Polyolefins, Circular Economy Solutions and Innovation & Technology.


renasci-plant-oostende-belgium-c-renasci
Foto: Renasci

Borealis’ Borcycle C-Portfolio wird weiter gestärkt

Die Mehrheitsbeteiligung an Renasci wird Borealis dabei helfen, seine Borcycle C-Produktpalette weiter auszubauen, da dadurch auch die künftige Versorgung mit chemisch recycelten Rohstoffen gesichert ist. Borcycle C ist ein Portfolio chemischer Recyclinglösungen mit ISCC (International Sustainability & Carbon Certification) PLUS-zertifizierten Inhaltsstoffen auf Basis des Massenbilanzansatzes, die polyolefinbasierten Post-Consumer-Abfällen ein neues Leben geben. Borcycle C-Lösungen sind chemisch identisch mit Produkten, die aus fossilen Rohstoffen gewonnen werden, und für alle Anwendungsarten geeignet - auch für solche, die strengen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen unterliegen, welche mit mechanisch recycelten Materialien nicht immer erzielt werden können, wie z. B. im Gesundheitsbereich oder bei Lebensmittelverpackungen.

"Nach 18 Monaten erfolgreicher Zusammenarbeit freuen wir uns über die Investition von Borealis, die das anhaltende Vertrauen des Unternehmens in das Potential des Smart Chain Processing-Konzepts zur Förderung der Kreislaufwirtschaft unterstreicht. Aufgrund seiner strategischen Marktposition und seines Engagements für die Kreislaufwirtschaft ist Borealis bestens aufgestellt, um das SCP-Konzept weiterzuentwickeln und zu implementieren sowie unsere gemeinsamen technologischen Fähigkeiten zu nutzen, um weitere Fortschritte im Bereich der Kreislaufwirtschaft zu erzielen", erklärt Gert Vanderseypen, General Manager von Renasci.

leer
 

Borealis ist ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe.

Österreich

Filmreportagen