BASF präsentiert vielfältige Neuheiten auf der Fakuma

Nehmen Sie Platz! Leichtgewicht Aula von Wilkhahn als Standbestuhlung

Aula heißt das neueste Modell aus dem Hause Wilkhahn. Das Vollkunststoffgestell sowie die Armlehnen bestehen aus Ultramid SI, dem oberflächenoptimierten Kunststoff von BASF. Mit diesem Stuhl haben Designer und Ingenieure Kunststoff in neue ästhetische und funktionale Dimensionen überführt. Die Simulationskompetenz der BASF (Ultrasim) trug auch bei diesem Stuhl entscheidend dazu bei, dass alle Bestandteile des Gestells komplett aus einem Hochleistungskunststoff (Ultramid SI) gefertigt werden konnten und somit kein Stahlkern erforderlich war. Dies führte zu einer neuen Gewichtsklasse. Mit nur 6 Kilogramm bzw. 6,7 Kilogramm in der Ausführung mit Armlehne ist der Aula ein Leichtgewicht. Design, Form und Oberflächen laden zum Platznehmen ein - erst recht während der Fakuma.

Farbmasterbatches von BASF Color Solutions

Die BASF Color Solutions Germany GmbH präsentiert mit Masterbatch zur Regranulatüberfärbung auch in diesem Jahr Produkte zur Stärkung des Nachhaltigkeitsgedankens. Dazu werden die beiden Varianten "Einfärbung von Naturkunststoff" und "Einfärbung rezyklierten Materials" als gleichwertige Alternativen präsentiert. Gestaltet wird diese Darstellung auf Kunstrasen, der mit den Produktlinien Lufilen und Sicolen eingefärbt ist und von Beens Grass-Yarns B.V hergestellt wurde. Die Verwendung von Kunstrasen statt echten Rasens kann in ariden Gegenden einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit liefern, da so die knappe Ressource Wasser eingespart wird. Durch die Möglichkeit, Recyclingmaterial hochwertig einzufärben, wird die stoffliche Materialverwertung in der Kreislaufwirtschaft gestärkt. Selbst die Überfärbung von bis zu 100 % Rezyklatanteil ist möglich, da die farbstarken Sicolen-Masterbatche mithilfe spezieller Additive typische Herausforderungen der Rezyklateinfärbung meistern. Beispiele hierfür sind Getränkekisten und Mülltonnen, die dadurch das Logo "Blauer Engel" erhalten können.

Wertsteigerung durch Kombination von breitem Portfolio mit umfassendem Know-how

Als führender Anbieter von Additiven für die kunststoffverarbeitende Industrie stellt BASF ihren Kunden eine breite Palette von Lösungen bereit, wozu Antioxydantien und Lichtstabilisatoren, aber auch flammhemmende Stoffe und Polymermodifikatoren zur Verbesserung der Funktionalität und Haltbarkeit von Kunststoffen gehören. Dank ihrer breiten Kompetenz in regulatorischen Angelegenheiten ist BASF in der Lage, branchenführende Unterstützung bei wichtigen Aspekten, wie z. B. Emissionsgraden zu leisten, sodass die Kunden auch die strengsten Anforderungen erfüllen können. Ein Beispiel dafür ist Irgastab PUR 70, ein Additiv aus Polyurethanschaum gegen das Ansengen. Es verhindert die thermisch-oxidativen Abbaureaktionen von Polyol und PUR-Weichschaum während der Schaumherstellung und reduziert die Emissionen auf extrem niedrige Werte. Diese Schaumstoffe können für verschiedene Anwendungen im Fahrzeuginnenraum eingesetzt werden, einschließlich Beschichtung von textilen Verkleidungen und Sitzen aus Formschaum. Die OEMs und Zulieferer können damit die immer strenger werdenden Anforderungen an die Emissions- und Geruchsbelastung im Fahrzeuginnenraum erfüllen.


leer
 

Eins der weltweit führenden Chemieunternehmen; das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas.

Deutschland