BASF Plastic Additives Middle East ernennt neuen Geschäftsführer für Bahrain

BASF Plastic Additives Middle…
BASF Plastic Additives Middle East (PAME), eine hochmoderne Produktionsstätte für kundenspezifische Antioxidantien-Mischungen (CSB) in Bahrain, ernannte heute Michael Wille zum neuen Geschäftsführer.

Die Ernennung ist ein wichtiger Schritt in der Förderung der schnell wachsenden Polymerindustrie im Nahen Osten durch die BASF. Als führender regionaler Produzent und Lieferant für Kunststoffadditive plant BASF die lokale Produktion von CSB - Antioxidantien-Mischungen, die auf spezifische Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind - zu stärken. CSB sind ein wesentlicher Bestandteil des Portfolios, das das Unternehmen der Kunststoffindustrie anbietet.

Frank Fasdernes, Vice President, BASF und Verantwortlicher für den Bereich Performance Chemicals Middle East, heißt Michael Wille willkommen: "Wir sind froh, dass Michael Wille die Rolle des Geschäftsführers in Bahrain antreten wird. Seine Expertise und Stärke in den Bereichen Technik und Führung werden das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens in der vielversprechenden Region und darüber hinaus weiter vorantreiben. Die wohl verdiente Ernennung ist das Ergebnis seiner unnachgiebigen Bemühungen für die globale Expansion von BASF seit 2002."

Alberto Giovanzana, Vice President Plastic Additives EMEA, BASF, ergänzte: "Seit der Inbetriebnahme im Jahr 2012 ist PAME die erste, komplett im Besitz von BASF befindliche Produktionsstätte für Kunststoffadditive im Nahen Osten und dazu eine der größten weltweit. Wir sind stolz darauf, die Produktionsstätte unter den höchsten Umwelt- und Sicherheitsstandards zu betreiben. Michael Wille wird das kompetente Team in Bahrain so leiten, dass diese Standards beibehalten werden. So werden wir unser Engagement sowohl für die lokale Produktion als auch für Services in einem schnell wachsenden Polymermarkt im Nahen Osten, besonders für unsere Schlüsselkunden in den Ländern des Golf-Kooperationsrates, festigen."

Mehr als zwei Jahrzehnte bekleidete Wille verschiedene internationale Führungspositionen innerhalb der BASF und trug so zum Wachstum des Unternehmens und der Ausweitung des Geschäftsbetriebs, besonders im Bereich Technik und Produktion, in Europa und Asien bei.

Quelle: BASF


leer
 

Eins der weltweit führenden Chemieunternehmen; das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas.

Deutschland