150 Jahre - Pionier KHS feiert Jubiläum auf der BrauBeviale

150 Jahre - Pionier KHS feiert Jubiläum auf der BrauBeviale
Gegründet 1868: Auf der diesjährigen BrauBeviale in Nürnberg feiert KHS seinen 150. Geburtstag und unterstreicht einmal mehr seine Innovationskraft und Stellung als einer der weltweiten Branchenführer mit der längsten Erfahrung im Markt. Damals wie heute leistet KHS mit seiner langjährigen Kompetenz immer wieder Pionierarbeit auf dem Gebiet der Getränkeabfüllung und -verpackung. Auf der Messe im Mittelpunkt: Die Zuverlässigkeit der KHS-Maschinen und Serviceprodukte von der ersten Stunde bis heute.

Die bewegte Geschichte der KHS-Gruppe ist gekennzeichnet vom kontinuierlichen Streben nach Innovationen, um ihren Kunden weltweit zu mehr Wettbewerbsfähigkeit zu verhelfen. Diese Erfolgsgeschichte schreibt KHS auf der BrauBeviale in Nürnberg fort. "In all unseren Kompetenzfeldern präsentieren wir uns mit Weiterentwicklungen", sagt Burkhard Becker, Vorsitzender der Geschäftsführung der KHS GmbH. "Wir nehmen die BrauBeviale auch zum Anlass für einen bewussten Blick in die Vergangenheit. Damit zeigen wir, wie sich KHS bei steigenden Anforderungen des Markts an Qualität, Wirtschaftlichkeit und Service stets als Vorreiter etablieren konnte."

Die Zukunft der Bierabfüllung

Das namensgebende Getränk der Messe ist das Bier. Hier liegen die Wurzeln von KHS. Damals wie heute finden Brauer bei KHS für niedrige, mittlere oder Hochleistungsbereiche ihre perfekte Lösung in Sachen Langlebigkeit und Effizienz. So bietet KHS im Bereich der Prozesstechnik interessante Weiterentwicklungen zur deutlichen Medieneinsparung bei der Bierstabilisierung oder Kurzzeiterhitzung. Mit der kompakten Version ihres leistungsstarken Dosenfüllers stellt KHS eine besonders effiziente Abfülllösung vor, die bei CO2-Einsparungen von bis zu 50 Prozent deutlich punktet.

Ressourcen sparen, flexibel bleiben

Ziel aller Fortschritte ist es für KHS, die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden zu steigern. "Das bedeutet nicht nur mehr Leistung und Service", sagt Becker. "Gefragt sind flexible Lösungen, die schnelle Formatwechsel erlauben, die mit dem Erfolg des Kunden mitwachsen und die eine kreative Gestaltung des Produkts ermöglichen." Zuletzt sei es wichtig, dass die Anwender mit KHS-Lösungen auch den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher an eine nachhaltige und effiziente Verpackung weiter gerecht werden. "Hier setzen wir durch Innovationen wie das Nature MultiPack für Dosen, der stetigen Entwicklung besonders leichter PET-Flaschen oder der Vielzahl an durchdachten Blocklösungen im Trocken- und Nassteil Maßstäbe." Dazu zählen Anlagen wie die multifunktionale verblockte Verpackungsanlage in Kooperation mit Schubert, die durch den Verzicht auf lange Transportstrecken mit weniger Wartung, Verschleiß und Energieverbrauch punktet.

Neue Blomax-Generation

Verblockung_Packbeispiel

Der multifunktionale Verpackungsblock aus der Partnerschaft der KHS GmbH mit dem Verpackungshersteller Gerhard Schubert GmbH.

Eine Maschine, die seit ihrer Entwicklung vor über 40 Jahren zu den Besten ihres Fachs gehört, steht vor einem Generationswechsel: Auf der BrauBeviale werden Besucher einen Blick auf aktuelle KHS-Innovationen für die zukunftsweisende Herstellung von PET-Flaschen mit einem deutlich reduzierten CO2-Fußabdruck im Produktionsprozess werfen können. Präsentiert werden diese Innovationen erstmalig von Kai Acker, dem neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung der KHS-Gruppe.

Quelle: KHS




Filmreportagen